Kategorien
Allgemein artistic Research bild im bild der anfang Fotografisches im Fotografischen Versionsgeschichte visuelle Kunst

lang-weilig bis andauernd

Frage: Weshalb wurde der Äbtissin das Münzrecht von Zürich abgenommen?
Die Kirche Fraumünster mit Frauenkloster wurde 853 von König Ludwig dem Deutschen gestiftet. Es wurde von Frauen des europäischen Hochadels bewohnt. Das Kloster genoss die Gunst von Königen und die Äbtissin hatte das Münzrecht von Zürich bis ins 13. Jahrhundert. Die Frage: Weshalb wurde der Äbtissin das Münzrecht von Zürich abgenommen?
Bilder beschwören – Bilderverschwörung – Verschwörungsbilder

Von bimatter

Pilotprojekte
#nobreadlessart
#keinebrotloseKunst

visual arts - art and scientific re-search - arthistory
Project: #16

4 Antworten auf „lang-weilig bis andauernd“

Guten Tag

Herzlichen Dank für Deine Antwort.

Dein Einwand ist verständlich, in der Praxis allerdings, müsste man viele Menschen befragen, was es in ihrer Wirklichkeit gibt, in ihren Erfahrungen nicht vorkommt.

Ich hege keinen Anspruch darauf, dass mein Lang Weile haben, in Übereinstimmung zu anderen Menschen steht.

Jedem ist seine Wahrheit, so wie er zur Welt steht, dem anderen, ein etwas anderes. Dem anderen der Widerspruch, ein Gegensatz.

z.B: Ohne das Schlechte, gibt es kein Gutes.

lg Hans

Liken

Gute Nacht

Lange Weile haben – gibt’s an und für sich nicht – denn es gibt so viel zu sehen, zu lauschen und / oder auch zu verstehen und zu tun – vieles das Gut wird – herzliche Grüsse bi

Liken

Guten Tag, ich kann nicht verstehen, dass der Reformator, mit dem Schwert in den Krieg gezogen ist, einen Ketzer in der Limmat ersäufen liess. Dass man den Frauen im Fraumünster, nicht die gleichen Rechte zubilligte, ob schlecht, ob gut, wie den spirituellen Mannen bis heute. Wenn ein aktueller „Zeuge“ einer Landkirche, im letzten Jahr, jenen Mann hochhält, der ihren Besitz anscheinend für die „Armen“ verbuchte. Dann sollte man, den immensen, materiellen Reichtum, der Kirchen von heute, genauso verhökern. lg Hans

Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.