Ich will das in Öl!

in ÖLFARBE (hohe schminke – künstlerqualität – oder wie?) auf die fein-grundierte – magere – LeinWand (ohne störende Rupfen-, Faser- und Gewebestrukturen usw.) mit sehr gutem Mader-Haarpinsel höchster Güte und Qualität und in bester Firnis die Oberfläche versiegelt? Auch, damit die Oberfläche nicht reisst oder krakeliert. Sehr lange bis ewig haltbar, strapazierfähig und lichtecht wird.?! […]

zeichnung

dies ist Übung des häufig gebrauchten Mittels auf einer Seite. Da es einerseits billig bzw. anderseits extrem leicht selbst herzustellen ist. Mich interessierte, ob Kohle wirklich leicht Korrekturmöglichkeiten und „Reserven“ zulässt. Sie wird nur linear, breit bis spitz sowie im „Hin- und Her“ horizontal eingesetzt, wie auch verwischt und fast malerisch verwendet. Sie staubt stark, […]

PENTIMENTI

DANKE – SUPER @ariqrzd – DANKE – SUPER @naomi – ihr bietet an: Arbeiten – BILDER – zu zeigen!!! // – Worum soll es gehen??? Empfindungen, Gefühle bis hin zu Spannungen, die auf Leinwand, in das Skizzenbuch und im fotografischen Bild erscheinen?? Zu den archaischen Empfindungen (die ausserhalb der Sprache arbeiten oder nur mit der […]

KünstlerSein

Birgit Matter – schreibt Donnerstag, den 07.04.2016 16:21Uhr in Herrliberg vor dem Bild-Schirm Wie nicht die Kunst therapieren? „Es gibt die Kunst der Kunsttherapie nicht!“ Doch es gibt Kunst, die KunstTherapeutinnen und KunstTherapeuten schaffen. Die mögliche Definition wäre, dass diese Kunst nur im Plural existiert, existieren und fortbestehen darf. Beschreibungen, Zuordnungen und auch die Qualitäten […]

#kunsttalk8

Was also, lässt sich fragen, ist eigentlich das Problem? Das Problem ist, dass wir zu viel wissen oder zumindest auf diffuse Weise ahnen, um selbst eine radikale ernüchterte Verehrungsfähigkeit für die Kunst noch irgendwie zu bewahren. Und dass wir zu viel wissen, ist Resultat der Tatsache, dass unter den Bedingungen der Digitalisierung ein ABSOLUTISMUS DER […]

#kunsttalk8

Was also, lässt sich fragen, ist eigentlich das Problem? Das Problem ist, dass wir zu viel wissen oder zumindest auf diffuse Weise ahnen, um selbst eine radikale ernüchterte Verehrungsfähigkeit für die Kunst noch irgendwie zu bewahren. Und dass wir zu viel wissen, ist Resultat der Tatsache, dass unter den Bedingungen der Digitalisierung ein ABSOLUTISMUS DER […]

HERZ STILL STAND

Blazenka Kostolna HERZ STILL STAND Gedichte HERZ STILL STAND, das vorliegende Buch umfasst Gedichte ab den ersten 10 Jahren bis in die heutige Zeit meines Lebens in der Schweiz. Die Gedichte sind kurzatmige, poetische Erzählungen, die Sprache ist nüchtern und klar, manchmal ironisch, darum um so treffender und vielleicht zum Nachdenken anregend. Das Minimalistische ist […]