Kategorien
#Apporpriationart #Archivbild #kunsttalk #special auf den Leinwänden zeichnet es sich ab ästhetische Kommunikation öffentlich schreiben buchseiten essay Experimentelle Systeme künstlerisch experimentieren künstlerisch forschen künstlerische Freiheit Liebesbriefe aus dem Toaster Mikrogramme Praxis des Schreibens Stile zur freien Verfügung visuelle Kommunikation Zone ZoomMeeting

thematische karten

https://www.susannebaylyyukawa.com/new-page

Die Zeichnungen von Susanne zeichneten sich schon in jungen Jahren durch das komplizierte #Weben symmetrischer Linien und #Formen aus, was ein angeborenes Gespür dafür zeigte, dass durch geometrische Kunst ein harmonisches Gleichgewicht erreicht werden kann. Bis zu ihrem 22. Lebensjahr führte sie auch das Leben einer Tänzerin und blieb beiden #Kunstformen leidenschaftlich verbunden. Sie produzierte oft #Pastellarbeiten von Tänzern, die von ihrer Liebe zur Linie durch lyrische #Körperbewegungen inspiriert waren. Ihre zeichnerischen Erkundungen wurden gebührend beachtet und sie erhielt zahlreiche Kunstpreise.
Papierkarten und Postkarten zu manipulieren, um andere #Formen zu konstruieren, normalerweise Porträts, nenne ich immer noch #Porträtmalerei. Er nennt diesen Vorgang #Topopointillismus, die direkte Kombination von #Topographie und #Pointillismus.

Mit traditionellen Materialien wie #Tinte, #Farbe:n und Bleistift nimmt er allmähliche Änderungen an den Konturen, Straßen und anderen Mustern (Pattern) vor, die in der Kartografie zu finden sind. 

Diese Veränderungen ermöglichen es ihm, die menschliche #Form herauszuarbeiten, was zu einer angenehmen #Koexistenz von #Figur (Körper, Statue, Plastik) und #Landschaft führt. Sein #Ziel ist es, die #Funktionalität jeder Karte zu erhalten, indem er die #Zusammensetzung #füttert, anstatt dagegen anzukämpfen – er verbringt oft Stunden damit, das #Gelände zu studieren, bevor er mit den physischen #Prozessen beginnt. Ihn interessiert der Grad der #Subtilität hinter jeder #Synchronisation und die Art und Weise, wie sich eine fertige Karte aus größerer Entfernung eher wie ein Porträt verhält – es ist fast paradox, dass ein #Porträt bei genauer Betrachtung an #Details verliert.
Trotz anschaulicher Präsentation, schien den Käfern der vom Frosch dargebotenen Erklärung für ihr Dasein, nicht sonderlich glaubwürdig.

>>>

Dem Frosch setze dies derart zu, dass man anschließend gemeinsam beratschlagte, wie ein überzeugender Vortrag zu gestalten sei.
Originally tweeted by MatzeKatze arti (@matze2001_arti) on August 29, 2022.
Erst nach Wochen konnte der Frosch dem Käfer glaubhaft machen, dass die Investition in den weiß Gott nicht billigen Chippendale Stuhl gut begründet war.
Originally tweeted by MatzeKatze arti (@matze2001_arti) on September 1, 2022.
#Kartenmaterial

Von matter birgit

Pilotprojekte
#nobreadlessart
#keinebrotloseKunst
#KatharinavonZimmern
#kunsttalks
#kunst

visual arts - art and scientific re-search arthistory
contemporary performance art
Project: #16

Eine Antwort auf „thematische karten“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..