Kategorien
#KünstlerZusammenSein #kunsttalk #special #LiveStream #making of #Medienwechsel #Telepräsenz ästhetische Kommunikation «#DieKunst» öffentlich schreiben öffentlich sprechen bild im bild Bildträger Dichtung Echtzeit Experimentelle Systeme Fotografisches gegenwärtiges visuelles KunstSchaffen im Fotografischen Künstler*in Künstlerbuchseite künstlerisch experimentieren Künstlersein künstlerzusammensein Kunst kunsttalk LiveStream Medienmündigkeit Musik Original Poesie Praxis des Schreibens Probe Seite der Künstler*in transdisziplinär visuelle Kommunikation visuelle Kunst ZoomMeeting

what’s next #kunsttalk

what’s next #kunsttalk

what’s next #kunsttalk

what’s next #kunsttalk

what’s next #kunsttalk

hier der link für’s nächste wiederkehrende Meeting per #zoom

https://us02web.zoom.us/j/87431790133?pwd=aW1NRjJEV2dpbHVyWG9jU0kwRGU1UT09

Meeting ID 874 3179 0133 

Kenncode 060049

wiederkehrendes Meeting mit LiveStream (auch) via #YouTube

#kunsttalk 6. Staffel #6.1

thematisch : #reloaded

______________________________________________________________

04. Mai 2021 18:30h einrichten, ab 19:00h LiVESTREAM #5.1

18. Mai 2021 18:30h einrichten, ab 19:00h LiVESTREAM #5.2

0.1 Juni 2021 18:30h einrichten, ab 19:00h LiVESTREAM #5.3

der stream ist available, wenn auf den Pfeil geklickt wird #kunsttalk 5.3 Teil 1
#kunsttalk 5.3 Teil 2

 15. Juni 2021 18:30h einrichten, ab 19:00h LiVESTREAM #5.4

29.Juni 2021 18:30h einrichten, ab 19:00h LiVESTREAM #5.5 fällt aus!!!

13. Juli 2021  18:30h einrichten, ab 19:00h LiVESTREAM #5.6

#kunsttalk #special #supervision

#kunsttalk #special #live

30. April ab 18:00 h freitags

Thema: „SCHAM“

Blazenka Kostolna & Birgit Matter & Andreas Peschka & Irmgard Gottschlich & Ariqd & Peter Mönnikes u.a.

#kunsttalk #special #freitags
mit vorheriger Anmeldung
#kunsttalk #supervision
nach Anmeldung

Von matter birgit

Pilotprojekte
#nobreadlessart
#keinebrotloseKunst
#KatharinavonZimmern

visual arts - art and scientific re-search - arthistory
Project: #16

3 Antworten auf „what’s next #kunsttalk“

ja, hgamma
dies stimmt.

die tagtägliche traumarbeit im tram
hilft in einem zug

sich nicht im meer
von immer mehr
von immer mehreren
in Worten und Bildern zu verlieren

Berührungen durch und von anderen ist etwas anderes,
etwas fremdes, ausserirdisches und unverwechselbares.
Darin sich zu verlieren und zu vergessen kann wunderschön sein.

Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.