Kategorien
#kunsttalk001

Zeichnung

Zeichnung – Kohle bis Kohlenstoff – zur künstlerischen Forschung

dies ist Übung des häufig gebrauchten Mittels (Kohle-nstoff) auf einer Seite. Da es einerseits billig, anderseits extrem leicht selbst herzustellen ist. Mich interessierte, ob Kohle wirklich leicht Korrekturmöglichkeiten und „Reserven“ zulässt. Sie wird nur linear – breit bis spitz sowie im „Hin- und Her“ – horizontal eingesetzt, wie auch verwischt und fast malerisch verwendet. Sie staubt stark, verwischt leicht, gibt eher ab als haften zu bleiben. Sie ist äussert vorsichtig und behutsam zu verwenden, sobald auf Fixiermöglichkeiten (absichtlich, bewusst und wissend) verzichtet wird.

ohne Titel

vertikal gepostet: https://www.linkedin.com/embed/feed/update/urn:li:share:6624366720213622784

zeichnen mit Kohle – als Serie und Folge – erstellen:

Von bimatter

Pilotprojekte
#nobreadlessart
#keinebrotloseKunst

visual arts - art and scientific re-search - arthistory
Project: #16

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.